Maritimer Onlineshop > Produkte > Minischiff Fregatte „Sachsen“ F 219

Minischiff Fregatte „Sachsen“ F 219

4,50 

Enthält 19% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
Artikelnummer: 0304391735 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , ,

Minischiff Fregatte „Sachsen“ F 219 – zum Sammeln, Aufstellen und dran Erfreuen.

Länge: 12,5 cm
Breite: 2,0 cm
Höhe: 3,0 cm

4,50 

12 vorrätig

Beschreibung

Minischiff Fregatte „Sachsen“ F 219 – zum Sammeln, Aufstellen und dran Erfreuen.

Die Fregatte „Sachsen“ (F 219) ist das Typschiff der Luftverteidigungsfregatten der Klasse 124 der Deutschen Marine. Die Klasse dient als Nachfolger für die Zerstörer der Klasse 103 B.

Durch den Bund wurde im Juni 1993 ein Studienauftrag zur Definition der neuen Schiffsklasse vergeben. 1996 wurde ein Auftrag über drei Fregatten an die Arbeitsgemeinschaft ARGE F124 als Generalunternehmer erteilt. Am 28. August 2001 fand die erste Werfterprobungsfahrt statt und im Oktober 2001 wurde die „Sachsen“ mit ihrer zukünftigen Besatzung nach Wilhelmshaven verlegt und unter Werftflagge weiter erprobt. Am 31. Oktober 2002 erfolgte die Übergabe der Fregatte an das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung. Im November 2004 wurde die „Sachsen“ mit Heimathafen Wilhelmshaven in Dienst gestellt.

Am 21. Juni 2018 kam es bei einem gemeinsamen Übungsschießen mit der Fregatte Lübeck, in einem norwegischen Test- und Übungsgebiet, zu einer Fehlfunktion eines Flugkörpers Typ Standard Missile SM-2: Der Antrieb einer Flugabwehrrakete brannte kurz nach dem Abfeuern ab, ohne dass der Flugkörper den Starter verließ. Der Entstehungsbrand konnte gelöscht werden, zwei Soldaten erlitten einen Schock. Beide Schiffe liefen am Morgen des 22. Juni in den norwegischen Hafen Harstad ein, um den Umfang der notwendigen Reparaturen abzuschätzen. (Quelle: Wikipedia)

Länge: 12,5 cm
Breite: 2,0 cm
Höhe: 3,0 cm

 

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt
X