Maritimer Onlineshop > Produkte > Broschüre: Eberhard Rössler, Deutsche U-Boote 1990-2014 (Nr. 38)

Broschüre: Eberhard Rössler, Deutsche U-Boote 1990-2014 (Nr. 38)

5,50 

Enthält 5% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Broschüre: Deutsche U-Boote 1990-2014
Autor: Eberhard Rössler

Diese Broschüre gibt einen Überblick über den Bestand der deutschen U-Boote und ihre Aufgaben seit der Wiedervereinigung, wobei insbesondere der Anschluss zu früheren Veröffentlichungen des Autors bis zum Jubiläumsjahr 2014 hergestellt wurde.

5,50 

2 vorrätig

Beschreibung

Broschüre: Deutsche U-Boote 1990-2014
Autor: Eberhard Rössler

Nach dem 2. Weltkrieg hatte die Sowjetunion außer den bereits 1939 und 1940 annektierten baltischen Staaten sowie Teilen von Finnland und Polen nur den nördlichen Teil von Ostpreußen in ihr Staatsgebiet okkupiert, jedoch in die 1944/45 besetzten osteuropäischen Staaten und Gebiete ihr ergebene Regierungen eingesetzt, wodurch diese zu der Sowjetunion nahestehenden kommunistischen Diktaturen wurden. Der dadurch entstandene große sowjetische Machtbereich und auch die Blockade Westberlins riefen in den USA und einigen westeuropäischen Ländern Befürchtungen hervor, dass weitere europäische Gebiete in diesen Machtbereich gelangen könnten. Das führte am 4. April 1949 zur Bildung des Nordatlantik Verteidigungspaktes (NATO), in den nach der Expansion des Kommunismus in Ostasien und dem Koreakrieg im Oktober 1954 auch die Bundesrepublik Deutschland aufgenommen wurde. Als Folge wurde am 14. Mai 1955 unter der Führung der Sowjetunion der Warschauer Pakt mit den unter sowjetischen Einfluss stehenden osteuropäischen Ländern gebildet. Für die Überwachung der Ostsee und die Verteidigung ihres Zuganges wurde im Rahmen ihres NATO-Auftrages der Bundesrepublik Deutschland von der WEU der Besitz und die Herstellung kleiner U-Boote gestattet. Das führte zu den U-Bootentwürfen 201-206 des Ingenieurkontors Lübeck. Ein spezieller Typ für die U-Bootjagd im nördlichen Zugang zur Nordsee war geplant, kam aber nicht zur Ausführung. Mitte der 80er Jahre wurde jedoch als Ersatz für die Klasse 206 ein größeres U-Boot mit einem außenluftunabhängigen Zusatzantrieb, die Klasse 212 entwickelt, das auch für den Nordflanken-Einsatz geeignet sein sollte.

Diese Broschüre gibt einen Überblick über den Bestand der deutschen U-Boote und ihre Aufgaben seit der Wiedervereinigung, wobei insbesondere der Anschluss zu früheren Veröffentlichungen des Autors bis zum Jubiläumsjahr 2014 hergestellt wurde. (Auszug aus der Einleitung der Broschüre)

Produktdetails
Reihennummer: 38
Medium: Broschüre
Seitenzahl: 32
ISBN: 9783939155645-38
Verlag: VERLAGSHAUS M&M

Kundenrezensionen

Kundenbewertung

5,50 

Enthält 5% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
0
0 Bewertungen
Stars 5
(0)
Stars 4
(0)
Stars 3
(0)
Stars 2
(0)
Stars 1
(0)
Be the first to review “Broschüre: Eberhard Rössler, Deutsche U-Boote 1990-2014 (Nr. 38)”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertungen

There are no reviews yet.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt
X